Andreas Kenner

Für uns im Landtag

SPD-Fraktionsklausur Überlingen

Die SPD Baden-Württemberg beherzigt ihre guten Vorsätze für das Jahr 2019. Bei der Fraktionsklausur in Überlingen, die vom 8. bis zum 10. Januar tagte, berieten sich die Abgeordneten engagiert über neue Themen und Impulse – insbesondere im Hinblick auf die Kommunalwahlen. Andreas Kenner MdL: "Wir hatten extrem intensive Diskussionen. Als SPD wollen wir 2019 viel auf die Beine stellen – darauf freue ich mich schon!" Andreas Stoch, der Vorsitzende der SPD Baden-Württemberg, fasste die Ergebnisse der Klausur am auf einer Pressekonferenz zusammen: "Die Klausur fand in bester Stimmung statt und wir gehen nun gestärkt ins neue Jahr. Vor allem wollen wir deutlich machen, wo die Handlungsfelder für 2019 liegen, da von der Regierung nichts kommt." An erster Stelle stehe dabei das von der SPD gestartete Volksbegehren zur Gebührenfreiheit der Kitas. Aber es gibt noch viele weitere Themen, die die SPD Baden-Württemberg anstoßen will. "Um speziell im unteren Preissegment Wohnraum zu schaffen, setzen wir uns für die Gründung einer Landesentwicklungsgesellschaft ein", so Stoch. Andreas Kenner, der sich im Arbeitskreis Soziales intensiv mit dem Thema beschäftigt, ergänzt: "Der Bedarf liegt bei circa 500.000 Wohnungen bis 2025. Das ist eine Herkulesaufgabe. Wohnen ist ein Grundrecht und muss deshalb für alle Familien bezahlbar bleiben."