Andreas Kenner

Für uns im Landtag

Andreas Kenner besuchte gemeinsam mit Rainer Arnold das Hambacher Schloss

 

Ex-Ministerpräsident Kurt Beck als Überraschungsgast

Am 30. August war Andreas Kenner auf Einladung des ehemaligen Bundestagsabgeordneten Rainer Arnold auf dem Hambacher Schloss in der Pfalz. Dort setzten 1832 über 30.000 Demokraten und Demokratinnen ein mächtiges Zeichen gegen Feudalismus, Despotentum und Kleinstaaterei. Gefordert wurden der Abbau aller Grenzen in Deutschland, Pressefreiheit und Meinungsfreiheit sowie ein vereintes Europa. Mit dabei waren damals auch viele TeilnehmerInnen aus Frankreich und aus Polen.

Auf dem Hambacher Schloss traf Andreas Kenner eine Frauengruppe aus Plochingen, mit dabei die Vorsitzende der SPD Plochingen, Margarethe Bihl. Danach überraschte ihn Rainer Arnold mit Kurt Beck, dem ehemaligen Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz, der dort heute noch eine Kultfigur ist. Die SPD-Politiker sprachen über die Sicherung der Renten, Wohnungsbau, Integration, Pfälzer Wein und die schwierigen internationalen Beziehungen. Kurt Beck war insgesamt 34 Jahre lang Abgeordneter und dabei 18 Jahre Ministerpräsident. Derzeit ist er der Vorsitzende der Friedrich-Ebert-Stiftung und dafür weltweit unterwegs, da die FES in über 120 Ländern aktiv ist und dort die Demokratiebewegungen unterstützt, Bildung und Frauenrechte fördert. Das Treffen mit Kurt Beck war ein echtes Highlight für MdL Andreas Kenner.