Andreas Kenner

Für uns im Landtag

Andreas Kenner zum ersten Mal in seiner Funktion als Schirmherr

 

Andreas Kenner war zu Gast beim 5. Konzert der Schwäbischen Bläserphilharmonie Neckar-Teck e. V.

Gestern war Andreas Kenner zum ersten Mal in seiner Funktion als Schirmherr Gast beim 5. Konzert der Schwäbischen Bläserphilharmonie Neckar-Teck e. V.

In seinem Grußwort um Punkt 18 Uhr behauptete er, dass Markus Söder ganz sicher jetzt lieber beim Konzert in Berkheim dabei wäre, als in München im Wahlstudio seine Niederlage anschauen zu müssen.

Das Konzert der Schwäbischen Bläserphilharmonie erfüllte wieder alle Erwartungen und die Musikerinnen und Musiker bestätigten ihren Ruf als Auswahlorchester. Unter der musikalischen Leitung von Paul Jacot brillierte das Orchester mit "The Year of the Dragon", "Saravus", "The Archangels" und "Armenian Dances". "Unsere Region kann stolz sein ein solches Ausnahme-Orchester zu haben, bei dem sämtliche Musikerinnen, Musiker und die musikalische Leitung ehrenamtlich aus Freude an der Musik und Lust besondere Kompositionen aufzuführen, dabei sind", schwärmt Andreas Kenner: "Deshalb bin ich auch stolz darauf der neue Schirmherr der Schwäbischen Bläserphilharmonie zu sein und werde meinen Beitrag dazu leisten, dass dieses großartige Orchester auch in Zukunft zwei große Konzerte auf die Bühne bringen kann. Das nächste wird im Frühjahr in Wendlingen sein, wo es dann das grandiose Werk "Bilder einer Ausstellung" zu hören geben wird. Da bin ich jetzt schon sehr gespannt darauf."