Andreas Kenner

Für uns im Landtag

Jugend hakt nach

 

Vor knapp einem Jahr hatten sich 125 Jugendliche auf dem Jugendlandtag mit dutzenden von Abgeordneten intensiv über politische und gesellschaftliche Themen ausgetauscht.
Bei der Veranstaltung des Landtags Baden-Württemberg ging es darum, sich untereinander und mit den MdL´s über wichtige Themen in der Politik auszutauschen  und so wichtige Impulse vonseiten der Jugend in den Landtag aufzunehmen.
Was ist nun also aus den Forderungen und Themen des Jugendlandtags geworden? Dazu trafen sich gestern Abgeordnete aller Fraktionen zusammen mit Jugendlichen im Landtag.
Es ging es um mehrere große Themenkomplexe: die Vereinbarkeit von Schule und Ehrenamt, die digitale Bildung, Migration sowie die Jugendbeteiligung und ganz speziell die Herabsenkung des Wahlalters auf 16 Jahre.
Andreas Kenner dazu: "Ich habe mich sehr über das Engagement der Beteiligten gefreut und hoffe, die Jugendlichen bald wieder im Landtag begrüßen zu dürfen!"