Andreas Kenner

Für uns im Landtag

Kalkstaubwolken über Kirchheim

 

Andreas Kenner MdL: „Stuttgart diskutiert über Feinstaub und hier fliegt ätzender Kalkstaub rum.“

Wie der Teckbote bereits mehrfach berichtet hat, leiden die Kirchheimer Bürger unter den immer häufiger auftretenden Kalkstaubwolken, die im Zuge der Tunnelarbeit auf der Großbaustelle entstehen. In persönlichen Gesprächen wurde Andreas Kenner von betroffenen Bürgern aufmerksam gemacht, welche konkreten Auswirkungen der ätzende Kalkstaub für Poolplanen, Autos, Häuser und vor allem auf die Gesundheit hat. „Wir werden nach Fertigstellung des Bauprojekts unser Haus neu renovieren müssen“, so eine Anwohnerin des Altvaterwegs. Daraufhin hat Andreas Kenner am Rande der Plenarsitzung das Gespräch mit Andreas Schwarz gesucht. Als Vertreter des Wahlkreises Kirchheim setzten die beiden Landtagsabgeordneten Umweltminister Untersteller von der Kirchheimer Situation in Kenntnis. Sie haben ihn gebeten, in dieser Sache aktiv zu werden. Kenner und Schwarz sehen hier eine hohe Belastung, die schnellstmöglich abgestellt werden muss. Die technischen Abläufe auf der Baustelle müssen so funktionieren, dass keine Kalkwolken entstehen können. Beide Angeordneten fordern die Deutsche Bahn AG mit hoher Dringlichkeit auf, die gesundheitsgefährdenden Kalkstaubwolken abzustellen. Darüber hinaus möge das Umweltministerium aktiv werden.