Landtagsabgeordnete aus Kirchheim unter Teck spenden Baum-Setzlinge für den Stadtwald

Bei einer gemeinsamen Pflanzaktion schwingen die Abgeordneten, Landrat Heinz Eininger und Oberbürgermeister Dr. Bader den Spaten

Montag, 21. März 2022

Kirchheim unter Teck, 18.03.2022 – 10 Elsbeeren-Setzlinge haben heute im städtischen Talwald in Kirchheim unter Teck eine neue Heimat gefunden. Dabei stammen zwei der Bäumchen aus einer Spende der Landtagsabgeordneten aus Kirchheim unter Teck, die restlichen Setzlinge aus Beständen für Aufforstungsmaßnahmen im Stadtwald. Mit der gemeinsamen Baumpflanzaktion möchten die Mitglieder des Landtags, Andreas Schwarz (GRÜNE), Dr. Natalie Pfau-Weller (CDU) und Andreas Kenner (SPD) sowie Landrat Heinz Eininger und Oberbürgermeister Dr. Pascal Bader ein Zeichen für die Bedeutung des Waldes für unsere Gesellschaft setzen.

„Wälder sind nicht nur ein wichtiger Sauerstoff- und Holzlieferant, sie sind auch Lebensraum für Tiere und Rückzugs- und Erholungsort für Menschen. Unser Stadtwald – die „grüne Lunge“ unserer Stadt – ist Teil der Kulturlandschaft in Kirchheim unter Teck“, hebt OB Dr. Bader die Bedeutung der Waldflächen für die Gesellschaft hervor. Mit den Setzlingen tragen die Landtagsabgeordneten, der Landrat des Landkreises Esslingen und Oberbürgermeister Dr. Bader dazu bei, dass eine durch Borkenkäferbefall und Windwurf entstandene Aufforstungsfläche im Talwald vervollständigt wird. Als Baumart kommt die Elsbeere zum Einsatz. „Mit der Elsbeere pflanzen wir einen Baum, der gut mit Trockenheit zurechtkommt. Die Baumsetzlinge leisten damit einen Beitrag zur Klimafolgenanpassung im Kommunalwald“, so Landrat Heinz Eininger, der die Vorteile dieser Baumart hervorhebt.

Die Baumspende der Landtagsabgeordneten hat ihren Ursprung in dem Weihnachtsgeschenk des Ministers für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL an die Landtagsabgeordneten der Regierungsparteien.

Der Grünen-Landtagsfraktionschef Andreas Schwarz aus Kirchheim unter Teck betont: „Wir wollen Baden-Württemberg zum Klimaschutzland Nummer 1 machen. Hierbei spielt auch der Wald eine große Rolle. Für mich gehören im Wald Schutz und Nutzung, Natur- und Klimaschutz, Holzgewinnung und Erholung zusammen und sind gut miteinander vereinbar. Unser  Wald ist auch ein wichtiger Ort für Ruhe und Erholung. Wir wissen um die Wichtigkeit des Waldes und setzen uns sowohl mit unserer Spende und mit unserer politischen Arbeit für den Erhalt der Waldflächen ein.“ „Uns war es ein Anliegen, dass die Baum-Setzlinge den Einwohnerinnen und Einwohnern und Gästen unserer Wahlkreis-Stadt Kirchheim unter Teck zu Gute kommen“, führt MdL Dr. Natalie Pfau-Weller, CDU, aus. Der ausgewählte Standort für die Setzlinge in unmittelbarer Nähe des Naherholungsgebiets Bürgerseen passe perfekt zu diesem Wunsch der Abgeordneten. MdL Andreas Kenner, SPD, unterstreicht die parteiübergreifende Zusammenarbeit bei der Aktion, die beispielhaft für viele andere politischen Themen stehe, die von den Landtagsabgeordneten gemeinsam angestoßen werden. „Für uns stehen die Bürgerinnen und Bürger in unserem Land, ganz besonders in unserem Wahlkreis im Fokus – und daher auch der Wald in Kirchheim unter Teck.“

Die Forstfachleute im Landkreis Esslingen, Dr. Johannes Fischbach-Einhoff, stv. Forstamtsleiter im Landratsamt Esslingen, und Forstrevierleiter Benjamin Fischer zeigen sich dankbar für die Baumspende der Landtagsabgeordneten. Jeder Förster habe gerne Elsbeeren in den von ihm verwalteten Flächen, unterstreicht Fischer. Das wertvolle Holz eine hohe Hitzeresistenz und ein in der Regel geringer Schädlingsbefall machen laut Dr. Fischbach-Einhoff den Laubbaum zu einer wichtigen Mischbaumart in unseren heimischen Wäldern.