Andreas Kenner

Für uns im Landtag

Nach Jugendlandtag macht sich Andreas Kenner keine Sorgen um den politischen Nachwuchs

 

Andreas Kenner MdL nahm als Jugendpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion am Jugendlandtag teil: "Das war eine spannende Diskussion gestern Abend im Workshop "Jugendbeteiligung" im Rahmen des Jugendlandtags.
Sehr fitte, gut informierte und engagierte junge Leute, die sehr wohl wissen wo in unserem Land der Schuh drückt und wie es besser gemacht werden kann. Einige von ihnen sind auch gewählte JugendgemeinderätInnen. Da mache ich mir um den politischen Nachwuchs keine Sorgen." Am zweiten Tag des Jugendlandtages gab es im Plenum eine Debatte zur Jugendbeteiligung in Baden-Württemberg. "Unsere Demokratie wäre doch tot, wenn wir jungen Menschen nicht dafür begeistern könnten. So engagiert wie die Jugendlichen beim Jugendladtag mitgemacht haben, ist mir da aber nicht bange", freut sich Kenner. Zum Abschluss haben die Abgeordneten ein „Hausaufgabenheft“ mit den Forderungen des Jugendlandtages bekommen. Darin wird auch eine Senkung des Wahlalters gefordert, was Kenner gerne unterstützt.
Die Rede von Andreas Kenner Rede kann man dann in der Mediathek des Landtags anschauen.