Andreas Kenner

Für uns im Landtag

Schlimm, dass auch die Grünen nicht ausschließen, bei der politischen Bildung zu kürzen

 

Der Kirchheimer SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Kenner und der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Dr. Stefan Fulst-Blei zur Warnung von DGB und 16 weiterer Partnerorganisationen vor Einschnitten im Bereich der Ehrenamtsqualifikation und der politischen Weiterbildung:
„Die Gewerkschaften und Verbände befürchten zurecht, dass die Landesregierung nach der verfrühten und methodisch unsauberen Evaluation die Bildungszeit einschränken will, wie dies in den grün-schwarzen Geheimabsprachen schon festgelegt wurde. Schlimm, dass auch die Grünen nicht ausschließen, bei der politischen Bildung in Zukunft zu kürzen. Stattdessen bräuchte es eigentlich eine Infokampagne zur Bildungszeit, um sie bei den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern bekannter zu machen und einen Austausch darüber, wie das Bildungszeitgesetz ggf. noch verbessert und seine Wirkung verbreitert werden kann.
Aus unserer Sicht wäre es gerade in politisch unruhigen Zeiten ein völliger Wahnsinn, die politische Bildung behindern zu wollen. Wir alle haben eine Verantwortung, die politische Bildung zu stärken. Das muss Unternehmen mit einschließen.“