Andreas Kenner

Für uns im Landtag

SPD-Landespolitiker Kenner und Born: „Die grün-schwarze Regierung ignoriert alle Prognosen“

 

Hunderttausende altersgerechte und barrierefreie Wohnungen fehlen in Baden-Württemberg

Mehreren Studien zufolge fehlen in Baden-Württemberg in den kommenden Jahrzehnten hundertaussende Wohnungen für ältere Menschen. „Wenn der Demografiebeauftragte Kunzmann sagt, dass der derzeitige Wohnungsbau nicht zukunftsfähig ist, hat er vollkommen recht“, kommentiert der seniorenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Andreas Kenner. Zum Hintergrund: Der Landesdemografiebeauftragte Thaddäus Kunzmann hat unlängst vor einem krassen Missverhältnis von Bedarf und Bestand an seniorengerechten, barrierefreien Wohnungen gewarnt.

Kenner dazu: „Die grün-schwarze Landesregierung hat das Thema Wohnraummangel für Senioren komplett verschlafen und ignoriert alle Prognosen und Studien.“ Der SPD-Wohnungsbauexperte Daniel Born stellt hervor, dass Grün-Schwarz mit der eben erst beschlossenen Landesbauordnung die Chance vergeben hat, Wohnraum, der durch Aufstockungen und Umbauten neu entsteht, zukunftsfest zu gestalten. Der Umstand, dass die Schaffung von barrierefreiem Wohnraum keine Vorfahrt hat, bezeichnen Kenner und Born als „vergebene Chance“. Im Übrigen nicht nur für ältere Menschen, sondern auch für Menschen mit einer Behinderung oder für Familien mit kleineren Kindern.

Den Vorstoß des Demografiebeauftragten Kunzmann bewerten Kenner und Born so auch als eindeutige Kritik an Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut (CDU): „Als zuständige Ministerin wäre sie hier gefordert. Leider fehlt ihr aber ein klares Konzept.“