Andreas Kenner

Für uns im Landtag

Texte von Syrern und Deutschen, die unter die Haut gehen

 

Auf Einladung von MdL Kenner gastierte das Projekt „Literally Peace“ im Club Bastion

Am 7. Juni gastierte auf Einladung des Kirchheimer Landtagsabgeordneten Andreas Kenner das Projekt „Literally Peace“ im Kirchheimer Club Bastion.

Hinter „Literally Peace“ verbergen sich Autorinnen und Autoren aus Syrien und Deutschland, die sich seit April 2017 auf einem Blog begegnen, sich über ihre Texte austauschen und sich vernetzen. Sie schreiben über ihre Lebensrealitäten, vergleichen ihre Erfahrungen und setzten sich immer wieder mit dem Thema Frieden auseinander.
Seit Oktober 2017 werden im Rahmen des Projekts auch Lesungen veranstaltet, bei denen die Autorinnen und Autoren  ihre Texte dem Publikum präsentieren und dabei von jungen Musikern begleitet werden. Texte, die unter die Haut gehen, die nachdenklich machen, die traurig machen, auch Freude machen und das Herz aufgehen lassen.

Das war ein sehr gelungener und spannender Literaturabend im Club Bastion, der viel mehr Besucherinnen und Besucher verdient gehabt hätte. „Literally Peace“ ist nach Ansicht von MdL Andreas Kenner ein wahrlich spannendes Projekt, dem er noch sehr viel Erfolg wünscht.

Die anwesenden Gäste waren sich darüber einig, dass „Literally Peace“ im Herbst mit ihrem neuen Programm unbedingt wieder in die Bastion kommen muss.
MdL Andreas Kenner hat „Literally Peace“ kennengelernt, als sie den Jugendkulturpreis Baden-Württemberg überreicht bekommen haben. Seine damals ganz spontan ausgesprochene Einladung hat sich am 7. Juni in Kirchheim als absoluter Volltreffer erwiesen.