Andreas Kenner

Für uns im Landtag

Zukunftsdialog Demografischer Wandel

 

Barrierefreiheit und Inklusion nutzen nicht nur Menschen mit Einschränkungen

Der SPD Ortsverein Wernau und der Landtagsabgeordneten Andreas Kenner hatten zum Zukunftsdialog Demographischer Wandel eingeladen. Der demografische Wandel beschreibt Veränderungen und Tendenzen der Bevölkerungsentwicklung.  Die Veränderungen betreffen sowohl die Altersstruktur der Bevölkerung, als auch das quantitative Verhältnis von Männern und Frauen.

Im gut besuchten Bürgersaal im Quadrium zeigte der Demografiebeauftragte der Landesregierung Baden-Württemberg Thaddäus Kunzmann in seinem Vortrag die Handlungsfelder der vermutlich größten Herausforderung für Deutschland in den kommenden Jahren auf. Zuwanderung, Geburtenrate, Sterblichkeit sind die drei zentralen Faktoren für die demografische Entwicklung. Der fortschreitende Strukturwandel, der damit einhergeht, wird unsere Gesellschaft spürbar verändern. Sehr deutlich stellte Thaddäus Kunzmann fest, dass ohne Zuzug von außen diese Veränderungen nicht zu bewältigen sein werden. Professor Dr. Arnold Pracht von der Hochschule für Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege in Esslingen zoomte das Thema auf die Kommune herunter. Er zeigte auf, was den Älteren hilft, nutzt auch den Jungen und forderte einmal mehr die politischen Entscheidungsträger auf Rahmenbedingungen zu schaffen, die Teilhabe Aller und das Leben Aller in der Mitte von allen möglich macht.

Was bedeutet Generationengerechtigkeit in einer alternden Gesellschaft? Wie verhalten sich demografische und soziale Probleme zueinander? Was bedeutet der demografische Wandel für den Arbeitsmarkt? Fragestellungen die im Rahmen der Veranstaltung nur aufgeworfen werden konnten und über die noch viele intensive sozialpolitische Debatten geführt werden müssen.  Andreas Kenner MdL versicherte den interessierten Gästen: „Das Thema Demografischer Wandel steht im Landtag permanent auf der Agenda“ und verwies u.a. auf das Projekt Quartier 2020.