Andreas Kenner: „Das ist zu wenig für das Wichtigste, das wir haben: unsere Kinder.“

SPD kritisiert die Regierungserklärung des Ministerpräsidenten zum Bildungspaket der Landesregierung

„Dass der Ministerpräsident die Chance einer Bildungsallianz vertan hat, ist nicht gut für unser Land. Aber richtig verheerend für unser Land ist, dass er nicht versteht, wie groß die Aufgaben in der Bildungspolitik sind“, lautet das Votum des SPD-Landtagsabgeordneten Andreas Kenner nach der Regierungserklärung des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann zum Bildungspaket der Landesregierung am Dienstag.

Alter hat Zukunft

auf dem Weg zur altersgerechten Stadt

Für Andreas Kenner steht fest: Alter hat Zukunft. In einer spannenden Diskussion mit Prof. Dr Arnold Pracht, Renate Schaumburg als ehemalige Altenhilfe Fachberaterin, Sabrina Göb "Vera vernetzt und aktiv" sowie Gisela Rehfeld "Dienste für Menschen" widmet er sich am 24.04.2024 in Wernau im Quadrium um 19 Uhr diesem zentralen Thema. 

Altersarmut und Teilhabe in Baden-Württemberg

Erster Bericht zur gesellschaftlichen Teilhabe stellt Altersarmut ins Zentrum seiner Untersuchung

Armut im Alter resultiert häufig aus der Erwerbsbiografie der Betroffenen. Armut wirkt sich vor allem durch ökonomische Einschränkungen, Einschränkungen beim Wohnen, im Bereich Gesundheit, bei sozialen Netzwerken oder der Freizeitgestaltung aus.

Andreas Kenner unterstützt die Forderung der Landwirtschaft nach weniger Bürokratie

Davon, dass die heimische Landwirtschaft ein Knochenjob ist, konnte sich der SPD Landtagsabgeordnete Andreas Kenner bei seinem Besuch der „bäuerlichen Familien“ Gölz in Nabern und Kächele in Unterlenningen eindrücklich überzeugen.

Ländliche Familienbetriebe setzen wie ihre Vorfahren auf eine Vielfalt von Erzeugnissen. Da gibt es keine Monokulturen und keine Massentierhaltung. Erzeugt werden Milch, Fleisch, Käse, Wurst, Kartoffeln, Äpfel, Saft, Karotten, Hülsenfrüchte und Gemüse.

Suchtpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion zur Cannabis-Freigabe

Andreas Kenner: „Das ist der Richtungswechsel zu einer vernunftgeleiteten Drogenpolitik“

„Der Bundestag hat heute einen wichtigen Richtungswechsel in der deutschen Drogenpolitik beschlossen“, kommentiert Andreas Kenner, Suchtpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion: „Dieser Schritt hilft bei der Bekämpfung des Schwarzmarktes und dem Schutz vor gefährlich gestreckten Substanzen. Er dient der Entkriminalisierung der Konsumenten und Konsumentinnen und er ist ein Beitrag zur Verbesserung des Jugendschutzes.“ 

Mehr politischer Aschermittwoch geht nicht ! Am 14. Februar fand um 19 Uhr im katholischen Gemeindezentrum in Wendlingen-Unterboihingen traditionell der politische Aschermittwoch von und mit Andreas Kenner statt.