März 2021

"Musik und Sport sind Momentkunst, bei der man auf den Punkt abliefern muss"

Kenners Montagsrunde im Live-Studio Storms mit MdL Peter Hofelich und Musiker Werner Dannemann zum Thema „Fußball, Rock `n` Roll und Politik“

Dienstag, 30. März 2021

Auch nach der Landtagswahl geht es mit Kenners Montagsrunde weiter. Am 29. März waren der Göppinger Landtagskollege und ehemalige Staatssekretär im Finanzministerium, Peter Hofelich, sowie der Gitarrist, Sänger und Komponist Werner Dannemann seine Gäste. Kenner und seine Gäste verbindet die Liebe zum Fußball, zum Rock `n` Roll und das lebenslange Interesse an der Politik.

Donnerstag, 18. März 2021

Auch nach der Wahl gibt es Kenners Montagsrunde: Am 29. März um 19  Uhr unterhält sich der frisch wieder gewählte Landtagsabgeordnete Andreas Kenner live im Kirchheimer Storms mit seinem Göppinger Landtagskollegen und ehemaligen Staatssekretär der Finanzen, Peter Hofelich, und dem „weltbekanntesten Gitarristen, Sänger und Komponisten aus Württemberg“,  Werner Dannemann.
Die drei verbindet die Liebe zum Fußball, zum Rock'n'Roll und das lebenslange Interesse an der Politik. Selbstverständlich wird es dabei auch einige musikalische Einlagen von Werner Dannemann geben, den seine Mitschüler früher „den Jimmy Hendrix vom Filstal" genannt haben. Da vergeht eine Stunde wie im Flug.

Das Einschalten lohnt sich also wieder. Zu sehen sind Andreas Kenner und seine Gäste auf: Instagram & Facebook unter: @andreaskenner.spd
Auf Youtube unter: Andreas Kenner / Montagsrunde. Das Gespräch lässt sich auch noch Tage danach anschauen.

  • Kenners Montagsrunde mit Peter Hofelich, MdL und Musiker Werner Dannemann
  • Uhr

Im Bereich der Frauenpolitik wurde einiges erreicht, es ist aber auch noch viel zu tun

Kenners Montagsrunde im Live-Studio Storms zum Internationalen Frauentag mit Stadträtin Tonja Brinks, Professorin Andrea Helmer-Denzel und Sängerin Anja Schulenburg

Dienstag, 9. März 2021

Auch am Internationalen Frauentag lud der Kirchheimer SPD-Landtagsabgeordnete und Stadtrat Andreas Kenner zu seiner digitalen Montagsrunde ein. Eingeladen hatte er die Vorsitzende der Kirchheimer SPD und Stadträtin Tonja Brinks, Professorin Andrea Helmer-Denzel von der Hochschule in Heidenheim sowie die Chanson- und Musicalsängerin Anja Schulenburg. Die Frage nach der Symbolkraft des Frauentages und die aktuelle Situation für Frauen in Deutschland bildeten den Einstieg in den Abend. Zuvor hatten Andreas Kenner, Tonja Brinks und Professorin Helmer-Denzel wie an jedem 8. März zum Internationalen Frauentag Rosen mit dem Slogan „Starke Frauen für eine starke Welt“ verteilt.

Drei Sportstätten und Bäder im Wahlkreis Kirchheim Teck erhalten weitere 6.550 Millionen Euro vom Bund für dringende Sanierungen

Der Landtagsabgeordneten Andreas Kenner und der Bundestagsabgeordneten Nils Schmid – beide SPD- freuen sich über die Mittel aus der Sportförderung des Bundes in Höhe von 6.550 Millionen Euro für drei Kommunen in ihren Wahlkreisen.

Mittwoch, 3. März 2021

Die Sanierung und Erweiterung im Sportpark in Wernau unterstütz der Bund mit 1.300.000 Millionen Euro, die Sanierung der Kleinschwimmhalle in Beuren mit 3.000.000 Millionen Euro und den Ersatzneubau der Turnhalle der Limburg-Grundschule in Weilheim an der Teck mit 2.250.000 Millionen Euro. Die Förderung beträgt jeweils 51%, 57% und 38% der Gesamtkosten.

Herausragendes ehrenamtliches Engagement wurde gewürdigt

Kenners Montagsrunde im Live-Studio Storms mit Verleihung des Friedrich-Tritschler-Preises der SPD Kirchheim an das DRK und die Malteser Kirchheim

Dienstag, 2. März 2021

Jeden Montagabend unterhält sich der Kirchheimer Landtagsabgeordnete Andreas Kenner von 19 bis 20 Uhr mit Persönlichkeiten aus Kultur, Wirtschaft, Sport, Politik und Gesellschaft. Bei der 8. Montagsrunde gab es eine Premiere: Zum ersten Mal verliehen Tonja Brinks, die Vorsitzende der SPD Kirchheim, und MdL Andreas Kenner den Friedrich-Tritschler-Preis der SPD an das DRK Kirchheim und die Kirchheimer Malteser.

Montag, 1. März 2021

Für den Kirchheimer Landtagsabgeordneten Andreas Kenner steht fest, dass Qualität und Gebührenfreiheit im Bereich der Bildung einander kein Widerspruch sind, sondern zusammengehören: „Mit uns ist Bildung kostenfrei und qualitätsvoll: von der Kita bis zur Meisterprüfung oder zum Studienabschluss.“ Die SPD hält an ihrem Ziel fest, Familien zu entlasten und die Kita-Gebühren abzuschaffen.